Nachlese: Exkursion des Freundeskreises am 23. September 2017 nach Hanau

Friedberg hat eine tolle Stadtbibliothek! Aber was kann man, was muss man tun, damit sie auch in Zukunft so attraktiv bleibt?

Wie sehen andere Bibliotheken heute aus? Was sind ihre Ziele, wie werden sie  umgesetzt? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Freundeskreis seit seiner Gründung vor knapp zwei Jahren.

Um sich Anregungen zu holen und inspirieren zu lassen, unternahm der Freundeskreis am Samstag, 23.9.2017, seine erste Exkursion. Der Weg führte in die Brüder-Grimm-Stadt Hanau. Dort gibt es seit 2 Jahren das Kulturforum Hanau, das außer der Stadtbibliothek auch das Stadtarchiv und fünf weitere Bildungsträger/Einrichtungen beherbergt. Frau Schwartz-Simon, die Leiterin des Kulturforums, ließ es sich nicht nehmen die Gäste aus Friedberg persönlich durch das Haus der über 100.000 Medien zu führen.

Zuallererst fiel den Teilnehmern die große Farbenpracht der Einrichtung ins Auge. Über eine pink-gelbe Treppe gelangten sie in die Bibliothek. Dort leuchtet jeder Bereich in einer anderen Farbe: die Lesekabinette mit den Romanen in Rot und Blau, die Kinderbibliothek in Grün. Lesenester, die auf hölzernen Stelzen bis unter die hohe Decke gehen, laden die Kleinen zum Verweilen ein. Im Kontrast zu den farbig gestalteten Böden stehen die weißen Regale mit den Sachbüchern.

Die Frau Schwartz-Simon erklärte, welche Idee hinter der Farbgestaltung steckt. Sie schilderte die zweijährige Planungsphase des Neubaus und erläuterte das Konzept für die neue Hanauer Bibliothek. Der Grundgedanke lautet kurz zusammengefasst: Wir wollen eine einladende, nahbare und übersichtliche Bibliothek, die dem Besucher vermittelt, willkommen zu sein und sich zurechtfinden zu können.

Bemerkenswert fanden die Teilnehmer außerdem die technische Ausstattung in Hanau: mehrere Automaten zur Selbstverbuchung, Kassenautomat, mehrere Internet PCs mit Drucker, Kopierer, Schließfächer mit RFID Schlüssel und Rückgabeautomat von außen. Dank der automatisierten Rückgabe an die auch eine Transport- und Sortieranlage angeschlossen ist können ausgeliehene Medien rund um die Uhr an 7 Tagen in der Woche zurückgegeben werden.

Anschließend diskutierten die Mitglieder des Freundeskreises beim gemeinsamen Mittagessen eifrig über die neuen Eindrücke. Viele tolle Ideen werden sie mit nach Hause in die Friedberger Stadtbibliothek nehmen.