Freundeskreis der Stadtbibliothek wählt neuen Vorstand

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Freundeskreises der Stadtbibliothek Friedberg (Hessen) e. V. am 2. März 2018 im Bibliothekszentrum Klosterbau. Die Vorsitzende Sabine von zur Mühlen begrüßte die Anwesenden und stellte die form- und fristgerechte Einladung sowie die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung fest. In ihrem Bericht zum vergangenen Jahr hob sie als wichtige Veranstaltungen des Freundeskreises hervor:

Das Bibliothekssommerfest mit Bücherflohmarkt am 10.6.2017, die Exkursion zur neuen Stadtbibliothek in Hanau im September, die Matinee mit dem Thema „Mein Lieblingsbuch aus Kindertagen“, die Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag, und – in Kooperation mit der Stadtbibliothek – die Lesung von Monika Geier aus ihrem neuesten Krimi „Alles so hell davorn“. Die Vorsitzende lobte ausdrücklich die Hilfe und Unterstützung durch die aktiven Mitglieder bei der Organisation und Durchführung dieser Veranstaltungen.

Es gibt erfreuliche Neuigkeiten: Ab 2018 zahlen die Mitglieder des Freundeskreises keine Jahresgebühr mehr für die Nutzung der Stadtbibliothek. In Zeiten knapper Kassen betrachtet die 1. Vorsitzende dies als sehr wichtiges Signal der Wertschätzung. Der Dank des Freundeskreises geht an alle städtischen Gremien, die dieses große und wichtige Vorhaben unterstützt haben, und an die Mitarbeiterinnen des Bibliothekszentrums für die gute Zusammenarbeit mit dem Verein.

Zum Abschluss ihres Berichts teilte Sabine von zur Mühlen mit, dass sie aus persönlichen Gründen nicht mehr für den Vorstand kandidiert und bedankte sich bei den Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit nach schwieriger Anlaufphase. Im Auftrag der Vorstandskollegen bedankte Helmut Schilling sich bei Frau von zur Mühlen für die geleistete Arbeit und überreichte ein Geschenk.

Nach den Berichten des Schriftführers, des Schatzmeisters und der Kassenprüfer wurde der Vorstand auf Antrag der Kassenprüferin Silke Siebert einstimmig entlastet. Satzungsgemäß stand die Wahl des Vorstands auf der Tagesordnung. Helmut Schilling wurde zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Andrea Thiel als stellvertretende Vorsitzende und Rolf Janßen als Schatzmeister wurden in ihren Ämtern bestätigt. Beate Loth ist die neue Schriftführerin. Ulrike Schäffner, Christina Little und Frank Halbritter wurden als Beisitzer gewählt.

Der neue 1. Vorsitzende teilte mit, dass einige Aktivitäten des Vereins bereits fest geplant sind, und zwar der Bücherflohmarkt im bzw. um das Bibliothekszentrum am Samstag, 9. Juni 2018, eine Exkursion des Freundeskreises zur neuen Bibliothek in Wetzlar im Oktober und erneut die Teilnahme am deutschlandweiten Vorlesetag im November. Mit diesem Ausblick endete die diesjährige Jahreshauptversammlung des Freundeskreises.


Der neue Vorstand (v.l.n.r.: Helmut Schilling, Christina Little, Ulrike Schäffner, Andrea Thiel, Frank Halbritter, Beate Loth, Rolf Janßen)